Pflegehinweise für Krawatten

 
  Pflegehinweise für Krawatten

Für einen gepflegten und stilvollen Auftritt in Anzug und Krawatte muss die Krawatte knitterfrei und sauber sein. Beachten Sie folgende Punkte, um die Lebensdauer Ihrer Krawatten zu erhöhen:

Aufbewahrung
Bewahren Sie Krawatten liegend, hängend oder zusammengerollt auf und achten Sie darauf, dass die Krawatte nicht zusammengedrückt wird. 


Falten
Sollten sich mit der Zeit leichte Falten im Stoff gebildet haben, können Sie diese sorgfältig ausbügeln (Bügelstufe 1). Hartnäckigere Knitterstellen sollten Sie zuvor mit Dampf behandeln, indem Sie das Bügeleisen dicht über der Krawatte entlangführen, ohne sie dabei zu berühren. Alternativ können Sie die Knitterstelle auch leicht mit Wasser anfeuchten, und diese dann ausbügeln (bitte nicht nass machen, da sonst Kalkrückstände sichtbar bleiben könnten).


Fleckenentfernung und Reinigung
Die Reinigung von Krawatten ist leider nicht ganz einfach. Dass man sie nicht in die Waschmaschine werfen sollte, dürfte klar sein. Aber auch in
die chemische Reinigung sollte man Krawatten nur geben, wenn es nicht anders geht. Polyester-Krawatten überstehen die Reinigung meistens schadlos. Bei handgenähten Seidenkrawatten ist dies leider nicht immer der Fall. Seide ist ein hochwertiges und empfindliches Naturprodukt, welches schnell Schaden nimmt und die Nähte von handgefertigten Krawatten können leichter platzen als von maschinell gefertigten Produkten. Daher ist es leider bei Krawatten so, dass qualitativ hochwertige Produkte die Reinigung seltener überstehen als billigere Anfertigungen.

Bei Flecken ist es wichtig, dass Sie diese sofort und behutsam behandeln. Entfernen Sie Essensreste mit einem sauberen Messer vorsichtig und versuchen Sie, den Fleck mit einem feinen, feuchten Tuch vorsichtig wegzutupfen. 


Reissverschluss
Der Reissverschluss unserer vorgebundenen Krawatte "Lazytie" ist sehr solide und einfach zu öffnen und zu schliessen. Wichtig ist jedoch, dass Sie die Halsschlaufe immer in der Mitte nach oben ziehen, um die Halsschlaufe der Reissverschluss-Krawatte zu öffnen. Achten Sie beim Schliessen des Reissverschlusses darauf, dass die Halsschlaufe nicht verdreht ist, da sonst die Zähne des Reissverschlusses nicht mehr sauber aufeinander passen. 

Sollte der Reissverschluss dennoch einmal ins Stocken geraten, versuchen Sie nicht, diesen mit Kraftanwendung zu schliessen, sondern öffnen Sie den Reissverschluss wieder ganz und drehen Sie die beiden Seiten des Reissverschlusses in die richtige Position, bevor Sie ihn erneut schliessen. Sollte das Problem fortbestehen, legen Sie die Lazytie um Ihren Hals und öffnen und schliessen Sie den Reissverschluss einige Male: Die Haulsschlaufe ist so durch ihren Nacken optimal stabilisiert und der Reissverschluss-Mechanismus kann wieder einwandfrei funktionieren.